Verfasst von: eranger1 | 11. April 2010

Steine ~ stones

Georg Bydlinski

Hinwendung zu den Steinen

Ich trage einen Stein
Lerne ihn kennen

Der Stein erwärmt sich
in meiner Faust

*

Wir Menschen
achten
die Steine
gering

Nur weil wir denken
die Steine sind tot
nur weil wir denken
wir leben

*

Mittags
wenn der Stein keinen Schatten wirft
im Stein sein

abends im Stein und im Schatten

*

Der vor Nässe
glänzende Stein
Der Regen
der ihm Farbe gab

*

Steine sind Gedichte

Innen
im Stein
schläft Licht

TEXT | Georg BYDLINSKI - FOTO | Erich ANGERMANN


Bookmark     and Share


Responses

  1. Ja!
    Innen im Stein ist Licht!
    Das fühle ich schon, seit ich ein Kind war.
    Und ich hab´s nicht vergessen…
    Gruß Rosie


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: