Verfasst von: eranger1 | 3. Mai 2010

Wo die wilden Kerle wohnen – Where the wild things are

SchülerInnen der Volksschule Maria Rojach beim Bau der Wilden-Kerle-Masken

WORKSHOP | „Wo die wilden Kerle wohnen“ nach dem Buch von Maurice SENDAK

Zum Buchinhalt

Der kleine Max rebelliert gegen seine Mutter. Er flüchtet in eine Phantasiewelt, die von wilden, überdimensionalen Kreaturen bevölkert wird. In seiner Wut gelingt es ihm, sich von den wilden Kerlen zu ihrem König krönen zu lassen. Doch schon bald merkt Max, dass ihm seine Mutter fehlt. Schließlich verlässt er die Welt der wilden Kerle und kehrt zu seiner Mutter zurück.

Ziele des Workshops

Die Teilnehmenden
– entwickeln Ideen zur musikalischen und/oder theatralen Umsetzung von Geschichten;
– erhalten Lust und Motivation zur gestalterischen Tätigkeit;
– lernen Bauen mit Astwerk und Naturmaterialien kennen.

Zeit
1 Vormittag

Auf dem Weg zum „Wilden-Kerle-Paradies“ in Maria Rojach

Fleißig werden Baumaterialien für die Insel zusammengetragen – da ist Teamwork gefragt!

Ast für Ast wächst die Wilde-Kerle-Insel. Dann wird das Bilderbuch spielerisch in Szene gesetzt und gleich mitgefilmt.

Volksschule Maria Rojach
Klasse 3 | Petra Perchtold-Weißenegger

VD Roswitha Schafranek

Referenten: Ewald Grum, Erich Angermann
Fotos | Erich Angermann, Alfred Regenfelder
Filmdokumentation | Alfred Regenfelder

Das WILDE-KERLE-TEAM bedankt sich ganz besonders bei Familie Rath für die Gastfreundschaft!

:: zu den Workshops

Bookmark   and Share

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: