MEHR_SPURIG

W O R K S H O P

MEHR_SPURIG

ReferentInnen
LESEKULTUR MACHT SCHULE:  Sieglinde Jug, Astrid Wagner

Ziel
Aufzeichnung von materiellen, akustischen und mentalen Spuren zu einem festgelegten Zeitpunkt und deren Präsentation als Bild_Ton_Text_Collage

Zielgruppe
Sekundarstufe I

Gruppengröße
Klasse

Zeitrahmen
8 UE

Inhalte
Spuren (Fußabdrücke,  Schmutz, Abfälle, Fundstücke etc.) werden vor der Schule/am Schulweg/in der Pause auf Stoffbahnen „aufgezeichnet“, idealerweise bei Regenwetter.
Verschiedene Zeitpunkte (07:30 / 07:45 / 10:30 / 13:30) führen zu unterschiedlichen Ergebnissen, was Richtung, Dichte und Beschaffenheit der Spuren anlangt.

Geräusche, Gesprächsfetzen etc. werden gleichzeitig mit Mikrofonen aufgenommen.

In der Schreibwerkstätte wird dem Moment vor dem Betreten der Schule noch einmal nachgespürt. Gedanken, innere Monologe, Dialoge, einzelne Wörter sollen den Wechsel von der Privatsphäre hin zur öffentlichen Umgebung mit ihren Anforderungen verdeutlichen.

Das verdichtete sprachliche Material wie Wörter, Sätze, Gespräche, innere Monologe ergibt in Kombination mit der Geräuschkulisse die mentale bzw. auditive Spur zum jeweiligen Zeitpunkt, die normalerweise flüchtig ist, unbewusst und unbekannt bleibt, in diesem Fall aber in Kombination mit den „stofflich“ aufgezeichneten Spuren in Bild_Ton_Text_Collagen sichtbar gemacht wird.

Materialien
Stoffbahnen, Fundstücke, Aufnahmegeräte, Mikrofone, Schreibmaterial

Örtliche Voraussetzungen
keine

Finanzierung
Angebot von LKMS


Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: